billligeautoversicherung

Billige Autoversicherung finden und sparen!

Wer ein Auto besitzt, muss auch eine Autoversicherung abschließen. Denn die Kfz Versicherung ist in Deutschland für alle am Straßenverkehr teilnehmenden PKW gesetzlich vorgeschrieben, zumindest in Form einer Haftpflichtversicherung. Allerdings gibt es bei den Autoversicherungen ganz erhebliche Preisunterschiede. Wenn Sie eine billige Autoversicherung suchen, sind Sie auf dieser Seite genau richtig. Mit unsere Versicherungsvergleich finden Sie garantiert die billigste Versicherung. Dieser Service ist für Sie natürlich völlig unverbindlich und kostenlos. Eine Ersparnis von mehreren Hundert Euro pro Jahr ist durchaus möglich, wenn Sie sich für eine billige Autoversicherung entscheiden.

Billige Autoversicherung muss nicht schlechter sein!

Zahlreiche Tests belegen, dass eine billige Autoversicherung von der Leistung her nicht zwangsläufig schlechter sein muss. Bei vielen Tests schneiden die billigen Versicherungen sogar besser ab als die teurere Konkurrenz. Denn die billigeren Autoversicherungen sparen nicht zwangsläufig an den Leistungen, sondern unterhalten in der Regel einfach einen schlankeren Kostenapparat. Die daraus resultierende Kostenersparnis, kann die Versicherung dann direkt an Ihre Kunden weiterleiten, wodurch sich eine günstigere Prämie für den Versicherten ergibt. Das deutsche Institut für Service-Qualität hat die Kfz Versicherer in Deutschland einem unabhängigen Test unterzogen. Die folgende Tabelle zeigt das Testergebnis der Direktversicherer:

Rang

Versicherungsgesellschaft

Qualitätsurteil

1

Cosmos Direkt

gut

2

Sparkassen Direktversicherung

gut

3

Hannoversche

gut

4

Allsecur

befriedigend

5

Direct Line

befriedigend

6

AdmiralDirekt.de

befriedigend

7

Europa

befriedigend

8

HUK24

befriedigend

9

Ergo Direkt

befriedigend

10

DA Direkt

befriedigend

Die günstigen Direktversicherer wie Allsecur, Huk24 oder die Hannoversche haben in dem Test allesamt sehr ordentlich abgeschnitten. Keiner der günstigen Direktversicherer hat eine Note schlechter als befriedigend erhalten.Nutzen Sie deshalb sofort unseren Versicherungsvergleich und überprüfen Sie selbst, wie viel Geld sie durch den Wechsel zu einer günstigeren Autoversicherung sparen können. Auch wenn Sie sich nur einen ersten Überblick über die aktuellen Preise und Tarife verschaffen wollen und erst später eine Versicherung abschließen wollen, ist das kein Problem. Denn die Benutzung des Vergleichsrechners erfolgt völlig unverbindlich.

 

Wann ist ein Versicherungswechsel möglich?

Wenn Sie zu einer billigen Autoversicherung wechseln möchten, sind Sie an bestimmte Fristen gebunden. Im Normalfall enden die Verträge bei der Kfz Versicherung immer am Ende des Kalenderjahres. Da der Versicherungsnehmer jedoch eine Kündigungsfrist von einem Monat einzuhalten hat, muss der alte Tarif bis spätestens zum 30. November vom Versicherten gekündigt werden. Daher gilt auch allgemein der 30. November als Stichtag für einen Versicherungswechsel. Wurde der alte Tarif bis dahin nicht gekündigt, verlängert sich der bestehende Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr. Verlieren Sie also keine Zeit und nutzen Sie direkt unseren Vergleichsrechner, um die derzeit günstigsten Tarife zu finden.

Was darf eine billige Autoversicherung überhaupt kosten?

Jetzt werden Sie sich bestimmt fragen, was eine Versicherung überhaupt kosten darf, um noch als billige Autoversicherung durchzugehen. Doch diese Frage lässt sich leider nicht so einfach pauschal beantworten. Denn die Beitragshöhe bei der Kfz-Versicherung hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Dazu gehören die Regionalklassse und die Typklasse. Jedes Fahrzeugmodell wird entsprechend der Häufigkeit der Schadensfälle einer Typklasse zugeordnet. Die Autos in den höheren Klassen verursachen statisch gesehen mehr Schäden und sind deshalb in der Kfz Versicherung auch entsprechend teurer.

  1. Typklassen Kfz Haftpflichtversicherung 10-25
  2. Typklassen Vollkaskoversicherung 10-34
  3. Typklassen Teilkaskoversicherung 10-33

Die nachfolgende Tabelle zeigt die Typklassen für einige ausgewählte Fahrzeugmodelle:

Fahrzeugmodell

Haftpflicht

Vollkasko

Teilkasko

Renault Twingo 1.2

15

12

14

Opel Corsa-E 1.4

16

18

17

Nissan Qashqai 1.2

15

19

19

Skoda Fabia 1.9 TDI

15

15

17

 

Die Regionalklasse hingegen richtet sich nach dem Wohnsitz des Versicherten. Sowohl die Regionalklassen als auch die Typklassen werden einmal jährlich an die aktuellen Schadenszahlen angepasst.

Tipp: Falls Ihre alte Versicherung aufgrund einer Änderung der Typklasse oder Regionalkasse teurer geworden ist, haben Sie ein außerordentliches Kündigungsrecht und können die Gelegenheit nutzen, um zu einer billigeren Autoversicherung zu wechseln.

Außerdem spielen bei der Berechnung der Beitragshöhe auch noch persönliche Faktoren des Versicherungsnehmers eine Rolle, wie etwa sein Alter, sein Berufsstand und wie lange er bereits den Führerschein besitzt.

Kfz Haftpflichtversicherung vs. Kaskoversicherung

Wer eine billige Autoversicherung sucht, muss sich auch überlegen, welche Versicherungsbestandteile er benötigt. Eine Kfz Haftpflicht ist in jedem Fall notwendig, da sie gesetzlich vorgeschrieben ist. Ohne Haftpflicht darf ein Kfz nicht im Straßenverkehr bewegt werden. Wenn Sie Ihr Fahrzeug beim Starßenverkehrsamt anmelden, muss daher auch ein Nachweis über den Versicherungsschutz erbracht werden. Darüber hinaus muss sich der Versicherte überlegen, ob er zusätzlich zur Haftpflichtversicherung auch noch eine Teilkaskoversicherung oder Vollkaskoversicherung abschließen will. Die KFZ Haftpflicht alleine ist natürlich billiger, dafür bietet sie aber auch weniger Schutz als Teilkakso und Vollkasko. Denn die Kfz Haftpflicht übernimmt nur die Schäden des Unfallgegners nach einem vom Versicherungsnehmer verschuldeten Unfall auf. Demgegenüber übernehmen Teilkasko und Vollkasko auch Schäden am eigenen Auto des Versicherungsnehmer auf. Die Teilkaskoversicherung ist in folgenden Fällen zuständig:

  • Brand/Feuer
  • Autodiebstahl
  • Unwetterschäden
  • Haarwildunfälle
  • Schmorschäden
  • Glasbruchschäden

Die Vollkaskoversicherung enthält den kompletten Schutz einer Teilkaskoversicherung und übernimmt drüber hinaus auch die Schäden am eigenen Fahrzeug des versicherungsnehmers bei einem selbstverschuldeten Unfall. Außerdem kommt die Vollkaskoversicherung auch noch für Schäden auf, die durch Vandalismus am Auto verursacht wurden. Mit unserem Versicherungsvergleich können Sie unverbindlich überprüfen, wie groß die Preisdirfferenz ziwschen Vollkasko und Teilkasko ausfällt. Denn das ist immer einzelfallabhängig.Insbesondere bei neuen Autos lohnt sich aber ein umfangreicher Versicherungsschutz.

Billige Autoversicherung dank Schadenfreiheitsrabatt

Wer eine billige Autoversicherung haben will, darf auch den Schadenfreiheitsrabatt nicht außer Acht lassen. Je länger der Versicherte unfallfrei bleibt, einen desto höheren Schadenfreiheitsrabatt bekommt er. Und das macht sich auf jeden Fall bezahlt, denn die Versicherung wird durch diesen Rabatt erheblich billiger. Schon nach einigen schadenfreien Jahren wird die Versicherungsprämie merklich billiger. Mit jedem schadensfreien Jahr steigt der Versicherungsnehmer eine Schadenfreiheitsklasse auf. Doch im Gegenzug kommt es auch zu einer Herabsetzung des Schadenfreiheitsklasse, wenn der Versicherung ein Schadensfall gemeldet wurde. Wenn Sie Ihre billige Autoversicherung nicht durch einen Schadensfall verlieren möchten, können Sie mit einem Schadenrückkauf eine Herabsetzung Ihrer Schadenfreiheitsklasse verhindern. Bei einem Schadenrückkauf erstattet der Versicherte seiner Versicherung die Kosten der Schadensregulierung und im Gegenzug bleibt sein bisheriger Rabatt unangetastet. Ob sich der Schadenrückkauf finanziell lohnt, muss immer im Einzelfall berechnet werden. 

Schadenfreiheitsrabatt bleibt beim Versicherungswechsel bestehen

Viele Versicherte scheuen einen Wechsel zu einer günstigeren Kfz-Versicherung, weil sie die Befürchtung haben, dadurch ihren Schadenfreiheitsrabatt zu verlieren. Doch diese Sorge ist unbegründet. Wenn Sie sich für einen Versicherungswechsel entschieden haben, müssen Sie keine Angst um Ihren Schadenfreiheitsrabatt haben. Der Rabatt des Versicherten geht bei einem Versicherungswechsel nicht verloren, sondern wird mit zu der neuen Kfz-Versicherung übernommen. Denn die neue Versicherung muss bei der alten Versicherung immer die Anzahl der schadenfreien Jahre abfragen und wird den neuen Kunden dann direkt dementsprechend einstufen. Lediglich infolge von Sondereinstufungen wie beispielsweise für einen Zweitwagen kann es schon mal zu Abweichungen kommen. Deshalb gibt es eigentlich auch keinen Grund, länger bei einer überteuerten Versicherung zu bleiben. Nutzen Sie deshalb am besten direkt unseren kostenlosen Vergleichsrechner, um eine billige Autoversicherung zu finden.